Guten Appetit
Acid alkaline
Allergiebomben
Aspartam
Basentabellen
Brot
Eier wissenswert
Fette und Öle
Fisch
Fleischgenuss
H-Milch
Jod
Lebensmittelpreise
Light Produkte
Obst
Produkte
Produkte 2
Salz und Wasser
Schweinefleisch
Stevia oder Zucker
Tomaten
Tote Ärzte lügen nicht
Veganer Pyramide
Vorratsplan
Warenvergleich
Wasser
Zusatzstoffe
Salz und Wasser

Uran in Mineralwasser eine Liste von Foodwatch als   PDF Datei    hier öffnen

  • Wasser und Salz
  • Hier gibt es einen langen, aber interessanten Artikel über die Wirkung von Wasser- und Salz auf die Gesundheit. Speziell wirkt es bei Allergien, Rheuma- und Gelenkbeschwerden, Kreislauf, Atmungsorgane ...
  • Ein Mädchen wird von einer angeblich unheilbaren Neurodermitis geheilt. Drogensüchtige können ihren Heroinbedarf um 60 Prozent einschränken, weil ihr Körper plötzlich nicht mehr so stark nach der Droge verlangt. Asthmatiker atmen wieder befreit. Ob Allergien, Herz-Kreislaufbeschwerden, Konzentrations-und Schlafstörungen, Erkältungen, Augenleiden, Gelenkschmerzen, Karies und Paradonthose, ob Pilzinfektionen, Grippe, Verstauchungen und Prellungen, ob Stoffwechselstörungen, Nieren- und Blasenleiden, Schwermetallbelastungen und Frauenleiden - all diese Beschwerden können durch Wasser und Salz gelindert werden. Die einfachsten Dinge sind manchmal die besten ‚Heilmittel', weil sie die fundamentalsten Träger des Lebens sind. Der neue Wissenschaftszweig der Biophysik kann die Qualität eines Nahrungsmittels mit speziellen Geräten nachweisen: Je mehr Licht (Biophotonen) abgestrahlt wird, desto mehr Leben ist enthalten. Alle Zellen bauen sich letztlich aus dem natürlichen Sonnenlicht auf, welches sämtliche Lebensimpulse oder Frequenzen enthält. Da der Mensch letztlich nur aus Wasser und Salzen besteht, sollten in diesen beiden Stoffen sämtliche Lebensinformationen enthalten sein. Deshalb müssen wir gerade bei Wasser und Salz auf eine möglichst hohe Qualität ächten. Leider ist Salz nicht unbedingt Salz. Es gibt Kochsalz, Meersalz, Steinsalz und Kristallsalz. Das eine kann den Körper vergiften, das andere ihn entgiften. Kochsalz belastet uns, Kristallsalz heilt uns. Wir weisen Sie auf die großen Qualitätsunterschiede hin, in denen das Grundlebensmittel Salz heute angeboten wird. Salz und Wasser verbinden sich zu einer Sole. Dieser Begriff stammt nicht ungefähr vom lateinischen Wort ‚sol' (Sonne) her. Die Sole ist wahrlich flüssiges Sonnenlicht. Man könnte sie als die Wiege des Lebens bezeichnen (Salzwasser der Ozeane, Fruchtwasser im Mutterleib); aus dem Nichts heraus entstehen in der Sole Aminosäuren, jene Eiweißbausteine, aus denen das physische Leben besteht. Richtig angewandt, kann die Sole phänomenal reinigende Wirkungen auf uns ausüben; besonders, wenn sie mit Kristallsalz angesetzt wird, einem Salz, das neben Natriumchlorid bis zu 82 weiteren Elementen enthält.
  • Das Kristallsalz aus den Berchtesgadener Bergen ist ein sehr seltenes Salz. Die rötlichen Salzschichten kommen nur sehr vereinzelt im Haselgebirge der Alpen vor. Die Bergleute des Salzbergwerks in Berchtesgaden bauen diese salzhaltigen Schichten nach alter bergmännischer Tradition ab. Das Kristallsalz wird danach von Hand selektiert und anschließend in verschiedene Körnungen, je nach Anwendungszweck, gebrochen. Dieses natürliche Steinsalz enthält neben dem hohen Anteil an Natrium-Chlorid auch lebenswichtige Mineralien und Spurenelemente wie z.B. Magnesium, Kalium, Kalzium, Eisen, Sulfat, Jodid, Zink, Selen etc. Durch die Einbindung von Eisen erhält das Kristallsalz seine leicht rötliche Färbung. Die Anwendungen von Salz sind seit jeher vielfältig. Seit Jahrzehnten wird Salz bzw. Sole in der Kurstadt Bad Reichenhall zur Behandlung verschiedenster Krankheiten verwendet. Hier sprudelt auch die Bad Reichenhaller Heilquelle, die in verdünnter Form u.a. für Solebäder genutzt wird. Neben der äußerlichen Anwendung gibt es auch die Möglichkeit der innerlichen Anwendung, z.B. Soleinhalationen. Werden bei verschiedensten Hauterkrankungen (z.B. Schuppenflechte, Neurodermitis, Ekzem, Hautallergien, Venenerkrankungen etc.), bei Rheuma-, Gicht- und Gelenkbeschwerden eingesetzt. Bei 37 °C Wassertemperatur entfaltet die Sole ihre wohltuende und entspannende Wirkung. Ein Solebad fördert den Kreislauf und die Durchblutung. Bei Erkrankungen der Atmungsorgane, bei Rheuma und Hautproblemen findet ein Solebad durch seinen milden, natürlichen Salzgehalt Anwendung, indem es lösend, heilend und entspannend wirkt. Solebäder wirken regenerierend und verleihen neue Lebenskraft. Die osmotische Wirkung der Sole reinigt den Organismus, und wirkt sich positiv auf die Haut und das darunterliegende Gewebe aus, es fördert das körperliche Gleichgewicht und das vegetative Nervensystem.
  • Eine Solelösung als Badezusatz kann folgendermaßen hergestellt werden: Das Kristallsalz (z.B. im 1,2 kg Badesäckchen) wird mit sehr heißem Wasser in der Badewanne bedeckt, nach ca. einer ¾ Stunde haben sich das Salz und die Mineralien und Spurenelemente im Wasser gelöst und Sie können die Badewanne ganz mit Wasser auffüllen. Bei einer Wannengröße von ca. 100 Litern erhalten Sie bei der Verwendung des Badesalz-säckchens eine Salzkonzentration von ca. 1%Empfohlen wird eine Badedauer von ca. 20 Minuten - bei einer Temperatur von 37°C. Duschen Sie sich nach dem Baden nicht ab, sondern lassen Sie das kristallsalzhaltige Wasser auf der Haut trocknen. Auch auf Badezusätze (Seife etc.) sollte verzichtet werden.
  • Inhalationen werden angewendet bei Erkrankungen der oberen und unteren Luftwege (Nase und deren Nebenhöhlen, Bronchitis, Reizhusten, Heuschnupfen etc.). Herstellung einer Sole zur Inhalation, zum Gurgeln: Das Kristallsalz (z.B. im 1 kg-Mehrzweckglas) wird mit frischem Wasser aufgegossen, nach ca. einer Stunde haben sich das Salz und die Mineralien und Spurenelemente im Wasser gelöst. Sie haben dann eine gesättigte Sole mit einem Salzgehalt von 26-27% zur Verfügung. Die Kristalle lösen sich nur so weit auf bis die Sättigung des Wassers mit Salz erreicht ist. Nach Abgießen der Sole kann das Glas wiederum mit frischem Wasser aufgefüllt werden und weitere Sole hergestellt werden.Soleinhalationen reinigen die Atemwege, lassen Entzündungen abschwellen und wirken schleimlösend. Die feinen Sole-Aerosole dringen bis in die entlegensten Winkel von Nebenhöhlen und Bronchien vor. Für eine Inhalation geben Sie eine gewisse Menge Sole, je nach gewünschter Salzkonzentration 1% oder höher, in eine Schüssel mit heißem Wasser, bedecken Ihren Kopf mit einem Handtuch und inhalieren ca. 10-15 Minuten. Die Sole kann auch in einem Inhaliergerät vernebelt werden. Für eine Trinkkur empfiehlt es sich täglich, über mehrere Wochen hinweg, 1 Teelöffel gesättigte Sole in einem Glas Wasser aufzulösen und dieses vor dem Frühstück zu trinken. Zum Gurgeln bei Rachen-und Halsbeschwerden kann die verdünnte Sole kalt oder auch warm verwendet werden.
  • Viele Versandhäuser für Naturheilmittel und Heilpraktiker halten naturbelassenes Kristallsalz, in kleinen Säckchen oder in Gläsern, vorrätig. In Deutschland wird es in Bertesgarden gewonnen. Ausserdem wird natürliches Kristallsalz aus dem Himalaya-Gebirge in Asien importiert. Das Natursalz(Kristallsalz) aus dem Himalaya hat die gleichen Eigenschaften und enthält ebenfalls 84 Elemente und ist billiger. Ob aber im fernen Orient die Hygienevorschriften bei Abbau und Abfüllung genau so beachtet werden, wie im deutschen Berchtesgarden, dafür möchten wir uns nicht verbürgen. Man sollte auch darüber nachdenken, ob nicht heimische Produkte bevorzugt werden sollten. Großabnehmer können sich wenden an: Salzbergwerk Berchtesgarden, Bergwerkstr.83, D-83471 Berchtesgarden, Tel.(08652)-6002-0, Telefax (08652)-6002-60
  • Unser Speise- oder Kochsalz hat mit der eigentlichen Bedeutung des Wortes „Salz“ nichts zu tun, denn unser Speisesalz besteht heute nur noch aus Natriumchlorid. Das ist jedoch kein Salz mehr, denn Salz ist immer eine Symbiose aus allen Bestandteilen des Salzes. Salz hat im ursprünglichen, natürlichen Zustand immer 84 Elemente. Dieselben 84 Elemente, die den Planeten Erde aufgebaut haben und die den physischen Körper geschaffen haben. Unsere Körperflüssigkeiten enthalten die gleichen Elemente und in fast gleichem Mischungsverhältnis wie Meerwasser. Unser Blut ist nichts anderes als verändertes Meerwasser mit seinen darin enthaltenen 84 Elementen. Jedes dieser 84 Elemente hat wiederum ein bestimmtes elektromagnetisches Feld mit einer bestimmten Schwingung und das Zusammenspiel dieser natürlich vorkommenden Elemente und Energien im Salz sind für den Körper so wichtig. Daher auch die Redewendung vom „Salz des Lebens“.
  • Die Geschichte vom „weißen Gold“ hin zum „weißen Gift“ beginnt damit, daß der Mensch (auf „raffinierte“ Weise) von diesen 84 Elementen viele Elemente davon herausraffinierte bis vorwiegend nur noch Natrium-Chlorid übrig geblieben ist und die restlichen Elemente nur noch in anorganischer Form dem Körper zur Verfügung stehen. Man benötigt viele Chemikalien in einem aufwändigen Raffinierungsprozeß, um diese Elemente aus dem ursprünglichen Salz herauszulösen. Ein gutes Geschäft für die chem. Industrie. Die bei diesem Prozeß anfallenden Stoffe werden dann separat verkauft und bilden eine weitere Einnahmequelle. 93 – 95 % von diesem raffinierten Salz geht in die Industrie, wo Natriumchlorid und kein „Salz“ benötigt wird, um chem. Abläufe in die Wege zu leiten (z.B. Waschmittel, Lacke, PVC). Der Rest davon, ca. 5-7%, kommt in den Lebensmittelhandel. Das angebotene Speisesalz wird zudem fast durchwegs jodiert und fluorisiert, obwohl mittlerweile längst nachgewiesen ist, dass die schädlichen Nebenwirkungen dieser Zusätze den Einsatz schon längst nicht mehr rechtfertigen (Jod erhöht die Allergieanfälligkeit und Schilddrüsenkrebsrate, Rückgang der Spermien in der männlichen Samenflüssigkeit). Fluor über längere Zeit eingenommen, erhöht die Aggressionsbereitschaft – D Fluoretten für Kinder!). Um die Rieselfähigkeit zu erhöhen, werden diesem Kochsalz dann wieder chem. Stoffe hinzugefügt, wie z.B. E 500(Natriumcarbonate), E535 (Natriumferrocyanid) oder E 551 (Siliziumdioxid). Ebenfalls erlaubt sind nach dem Weltstandard auch noch aluminiumhaltige Verbindungen (lagert sich im Gehirn ab, Nervenleitungen werden gestört, Denkvorgänge unterbrochen). Durch diese industrielle Verarbeitung werden die natürlich vorkommenden organischen Mineralien/Spurenelemente in anorganische Formen gewandelt und sind dann für den Körper nur schwer oder gar nicht mehr verfügbar.
  • Im Durchschnitt nehmen wir über unsere Nahrung zwischen 12 und 20g raffiniertes Salz täglich zu uns. DieNieren verarbeiten im gesunden Zustand jedoch nur 5-7g Salz. Für das im Körper zurückbleibende braucht er die 23-fache (!) Menge Wasser, um es zu binden und zu isolieren. D.h. den Zellen wird dieses Wasser entzogen und das Ergebnis ist, daß den Zellen dieses Wasser als Basis allen Lebens fehlt bei ihrer wichtigen Arbeit. In weiterer Folge kommt es durch diesen ständigen Mangel an Zellwasser zu einer Dehydration (wir trocknen innerlich langsam aus). Vermehrt sterben Zellen ab, es kommt zu vermehrter Faltenbildung und trockener Haut. Durch die Isolation und Bindung von Natriumchlorid mit Zellwasser kommt es im Körper dann zur Bildung von Wasseransammlungen, ein idealer Nährboden für Ablagerungen und Bakterien. Wenn dann der Körper kein Zellwasser mehr abtreten kann, wird das Natriumchlorid mit tierischen Aminosäuren kristallisiert und es kommt zur Bildung von Nierensteinen oder Ablagerungen in Knochen und Gelenken im Alter, sowie Gicht.
  • Ein anderer Punkt ist z.B. das Übergewicht. Solange man Natriumchlorid verwendet, wird man sich vom Übergewicht und damit vom Wassergewebe auch nicht lösen können (Cellulitis!). Da nützen dann die ganzen Diäten nichts! Eine Studie hat ergeben, daß sich bei Heroinsüchtigen das Verlangen nach der Droge während einer Sole-Trinkkur reduziert hat. Auch die Sucht nach Zucker wird vermindert. Da der Körper endlich alles bekommt, was er braucht, lassen auch undefinierbare Gelüste nach.Von klein an sind wir Natriumchlorid vergiftet und leiden dabei an Salzarmut und vor allem am Mangel der anderen 82 lebenswichtigen Elemente.
  • Kristallsalz baut den Elektrolythaushalt im Körper auf, dies ist wichtig für unser Nervensystem. Eine optimale Versorgung mit guten Salzen erhöht die Widerstandskraft des Körpers gegen Elektrosmog (so wird Atommüll in alten Salzstollen gelagert, da diese am besten abschirmen). Beim Meersalz, das im Gegensatz zum raffinierten Kochsalz auch diese 84 Elemente enthält, ist es leider heute so, daß dieses oft sehr schadstoffhaltig ist. Erdöl, Atommüll und Schwermetalle schaffen eine negative biophysikalische Schwingung.
  • Die Alternative zum Koch- oder Meersalz ist Kristallsalz, welches Jahrmillionen lang unter Druck im Berg herangereift ist und keinen Verunreinigungen ausgesetzt war. 220 Mio. Jahre alt ist z.B. das Steinsalz in Berchtesgarden und weit über 250 Mio. Jahre alt ist das Kristallsalz aus dem Himalaya, das dadurch in seiner biophysikalischen Struktur noch besser ist. Dieses naturbelassene Kristallsalz aus dem Himalayagebiet wird nach historischer Tradition von Hand abgebaut und selektiert, gewaschen und sonnengetrocknet. Das mineralreiche Kristallsalz ist natürlichen Ursprungs und stellt die hochwertigste Form von Natursalz mit einem heterogenen Gemisch von Mineralien und Spurenelementen.
  • Dieses Kristallsalz war in früheren Zeiten als „Königssalz“ bekannt und war nur dem Adel vorbehalten. Wir kennen noch Ausdrücke wie „das Salz des Lebens“ oder „das weiße Gold“, und dies zeugt vom einstigen Wert des Salzes als wichtiges Lebensmittel. Doch wie sieht es heute aus? Heute ist Salz ein Abfallprodukt, ein Industriemüll. Sogar Tiere bekommen ein hochwertigeres Salz als wir Menschen verabreicht.
  • Im Kristallsalz hat sich die Energie im Laufe der Zeit in einer ganz bestimmten kristallinen Struktur aufgebaut und es verhält sich zu Steinsalz so wie ein Kristall zu einem Stein. (Wie hochkarätig energetisch wirksam kristalline Struktur ist, lässt sich an folgendem Versuch beweisen: eine maßstabgerechte Nachbildung der Cheopspyramide mit Kupferdraht lässt ein stumpfes Messer, wenn man dieses darunter legt, binnen 60 Std. wieder scharf werden. Oder ein Stück Fleisch unter der Pyramide vertrocknet, wohingegen das Fleisch außerhalb der Pyramide verfault.)
  • Alle 84 Elemente sind im Kristallsalz in organischer Form, d.h. so klein, daß sie von der Zellmembran noch aufgenommen werden können! Es geht nicht nur um die Menge, sondern um die qualitative Verfügbarkeit. Die Zellmembran kann man sich vorstellen wie ein kleines Schlüsselloch, wo ein größerer Schlüssel dann einfach nicht mehr durchpasst. Der Körper bildet wieder seine eigenen Vitamin- und Eiweißbausteine (Tiere bilden noch ihr eigenes Vitamin C, wir Menschen nicht mehr).
  • Biochemisch profitieren wir von all den enthaltenen 84 Elementen im Kristallsalz und biophysikalisch von der Energie und der Schwingung. Von einem Natursalz kann man auch nie zu viel haben, weil sich jeder natürliche Prozeß von selbst reguliert (zu hoher oder zu niedriger Blutdruck). Salz hat immer eine ausgleichende, eine regulierende Wirkung! Bei einer Kristallsalz-Sole, die aus einer Mischung von Salz und Wasser entsteht, (Sole heißt „flüssiges Sonnenlicht“ oder „flüssige Lichtenergie“) wird eine richtige Energiesuppe frei. Durch die Vermischung von Wassermolekülen mit den Ionen des Salzes entsteht eine völlig neue geometrische Struktur. Die gespeicherte Photonenenergie bzw. der Informationsgehalt wird freigesetzt. Alte Schlacken und Ablagerungen, die sich im Körper über Jahre hinweg aufgebaut haben, lösen sich nach und nach mit einer Sole-Trinkkur auf; indem man jeden Morgen einen TL Salzsole zu sich nimmt. Dabei wird auch der Elektrolythaushalt des Körpers wieder auf natürliche Weise aufgebaut. Der PH – Wert im Körper normalisiert sich. Übersäuerung ist ja das große Problem unserer Gesellschaft (Gicht, Ablagerung an den Gelenken, Verschlackung). Bei Zahnfleischbluten, Zahnstein, Zahnfleischschwund, Mundgeruch usw. ist es am besten, mit einer Salzsole die Zähne zu putzen.
  • Hierüber gibt es auch ein Buch: „Salz und Wasser“ von Peter Ferreira und Dr. med. Barbara Hendel – 20,35 € sowie website: Wasser und Salz

     

 10  Marion Burke 2000 - 2017

abramelin
angels
elfen
engel
garten
gesundheit
goetter
goetterbilder
guten appetit
handarbeiten
haende
henoch
karten
kaschewskiahnen
kerstinkaschewski
kreise
lebensbaum
meditation
meister
mensch
morgellons
mystik
pendeltafeln
pflanzenweg
pflanzen
planeten
rituale
schriften
schöpfungsgeschichte
seelenwolken
sternensee-tarot
steine
sonstiges
symbolon

Gästebuch

Impressum


Besucherzaehler  

TOP99 Esoterik  

 

 

 

Karten Generator  

Web Design